Die DREAM THEATER Tour, bei der PERIPHERY im Vorprogramm mitreisten, machte auch in Italien halt. Dort erklärte Bandgründer Misha Mansoor Linearock.it, dass PERIPHERY dem Internet zwar sehr viel zu verdanken habt, es aber natürlich auch Schattenseiten gibt. Außerdem verrät er, wieso er den Ausdruck „math rock" nicht als passend für seine Band empfindet und wie die Interessen von gleich drei Gitarristen kombiniert werden können. Auch einen Ausblick auf das neue Album, zu dem demnächst weitere Details folgen werden, gibt er hier: