Das dritte Album von AIRBOURNE wird den Titel „Black Dog Barking" tragen und am 17. Mai via Roadrunner Records veröffentlicht werden. Es wurde vom prämierten Brian Howes produziert und ist der Nachfolger des 2010 erschienenen „No Guts. No Glory.".

Die eingängigen Lieder von Airbourne wurden mittlerweile für mehr als 20 Videospiele, zahlreiche Filme, Trailer und ähnliches verwendet. Inspiriert von Bands wie Judas Priest, Thin Lizzy, AC/DC und Motörhead konnten Airbourne seit 2003 zahllose Fans von ihrem energetischen und zugleich bodenständigen Rock'n'Roll überzeugen. Die Australier heimsten außerdem diverse Auszeichnungen ein; ihr erstes Album „Runnin' Wild" wurde z.B. als das Beste Debütalbum des Jahres geehrt. Spin schwärmte: "Runnin' Wild, Airbourne's debut, is a smorgasbord of sledgehammer riffs, crass sex puns, and boozy sing-alongs."

Airbourne stammen aus Warrnambool, einer „drinking town" an der Südwestküste Victorias. Es ist nicht zuletzt ihren explosiven Live-Shows und Konzerten auf den Hauptbühnen der Festivals – u.a. als Headliner beim Wacken Open Air, Rock am Ring / Rock im Park und Download Festival – zu verdanken, dass die Australier weltweit eine so treue und große Fanbase haben.

Seit Mitte 2011 arbeiten Airbourne nun an „Black Dog Barking"; die Band erklärt: "A lot of thought and effort has gone into this record not only by the band, but by the production crew who worked countless hours, seven days a week, even through Christmas and New Year's Eve to achieve the best possible performances, backed by real undying tones. Now we're handing it over to you... so crank it up, crack a beer and stick some rock 'n' roll in your ear!"